Anschaffung und Pflege

 

Wenn man früh genug mit der Erziehung beginnt, ist der Kontinentale Zwergspaniel sehr leicht handzuhaben. Er bringt sich gut in den Alltag ein und gewöhnt sich an dessen Strukturen, möchte aber trotzdem mindestens zwei Mal in der Woche einen längeren Spaziergang machen. Dabei kann man ihn auch ruhig von der Leine lassen, da er kaum Jagttrieb besitzt. Man muss bedenken, dass er durch seine Größe kein Spielgefährte für kleine Kinder sein sollte, da dabei eine Verletzungsgefahr für ihn besteht.

Der Kontinentale Zwergspaniel sieht zwar sehr pflegebedürftig aus, ist es aber nicht. Sein Fell ist selbstreinigend und somit muss er nicht jedes Mal gebadet werden, wenn er etwas Schmutz abbekommen hat. Tägliches Durchkämmen mit weicher Bürste genügt völlig. Dabei sollte man seinen Fellfransen an Schwanz und Ohren besondere Aufmerksamkeit schenken, damit sie nicht verfilzen. Darüber hinaus sollte man den Zahnstein beim Tierarzt ab und zu entfernen lassen.

 

 

Sämtliche Informationen habe ich von folgender Homepage entnommen: https://magazin.mydog365.de/hunderasse/kleine-begleithunde/kontinentaler-zwergspaniel-emphatischer-begleiter/